loader image

Häufig Gestellte Fragen

Was ist ein Zahnimplantat?

Implantat ist ein leichtes und stabiles Schraubensystem aus dem korrosionsbeständigen, gräulichen Übergangsmetall Titan, das bei Patienten mit fehlenden Zähnen eingesetzt wird, wenn ein Zahnersatz erforderlich ist. Diese Implantate werden in den Kieferknochen eingesetzt und wirken wie eine Zahnwurzel. Bei einem einzelnen fehlenden Zahn ist es möglich, ein Implantat einzusetzen, ohne die gesunden Nachbarzähne zu berühren. Bei Patienten mit mehreren fehlenden Zähnen können die fehlenden Zähne ergänzt werden, wobei festsitzender Zahnersatz anstelle von herausnehmbaren Prothesen verwendet werden kann. Bei Patienten ohne Zähne, vor allem im Unterkiefer, ist diese Art von Prothese schwierig zu verwenden. Durch den Einsatz von Implantaten kann sichergestellt werden, dass die herausnehmbaren Prothesen, die ständig herausfallen und dazu neigen, festsitzend bleiben.

Wie sieht der Behandlungsprozess bei Zahnimplantaten aus?

Im Vergleich zu den klassischen Behandlungsmethoden nimmt die Phase der Prothesenherstellung nach der Implantatbehandlung mehr Zeit in Anspruch. Es dauert 2,5 bis 3 Monate, bis sich die leichte, starke, glänzende, korrosionsbeständige, gräuliche Übergangsmetallstruktur aus Titan mit dem Knochen verbunden hat. Wenn das zusätzliche Verfahren am Kieferknochen oder ein Eingriff in der Kieferhöhle durchgeführt werden soll, können weitere 6 bis 9 Monate erforderlich sein. Am Ende dieses Zeitraums wird das erzielte Ergebnis absolut zufriedenstellend sein und die Lebensdauer wird wesentlich länger sein.

Was sind die Vorteile von Zahnimplantaten?

Insbesondere die bestehenden Prothesen von Patienten, die seit vielen Jahren zahnlos sind, beginnen mit der Zeit Dellen zu verursachen und verlieren ihre Harmonie, da sich der Knochen weiter verändert. Wenn eine Prothese auf dem Implantat befestigt werden soll, muss sie ein stabiles Fundament haben, so dass Fälle wie die Bewegung der Prothese und ihr Herausfallen aus dem Mund nicht beobachtet werden können. Zahnimplantate eignen sich am besten für Patienten, die keinen herausnehmbaren Zahnersatz wünschen oder deren Knochen seine Halteeigenschaften verloren hat.

Besteht die Möglichkeit, dass der Körper durch Zahnimplantate geschädigt wird oder dass der Körper das Implantat abstößt?

Zahnimplantate werden aus Titan hergestellt, einem leichten, starken, glänzenden, korrosionsbeständigen, gräulichen Übergangsmetall. Dieses Metall ist ungiftig und nicht allergisch und weist eine sehr gute Biokompatibilität mit dem menschlichen Körper auf. Die Marke des Zahnimplantats, die Sterilisation der Umgebung, die Spezialisierung des Zahnarztes auf diesem Gebiet und die Integration des Implantats in den Knochen sind ebenfalls wichtige Faktoren.

Werde ich starke Schmerzen haben oder wird mein Gesicht am Ende der Zahnimplantatoperation anschwellen?

Es kann eine leichte Schwellung der Wangen oder eine leichte Veränderung der Gesichtsfarbe beobachtet werden. Wenn das aufgetretene Ödem in den ersten 24 Stunden durch das Anlegen von kalten Auflagen rasch reduziert wird, um diese Situation zu vermeiden, treten keine starken Schmerzen auf.

Wie lange dauert die Behandlung von Zahnimplantaten und der Ersatz von Zähnen?

Nach einer gewissen Zeit, die im Oberkiefer etwa 90 Tage und im Unterkiefer 60 Tage beträgt, verwachsen die Implantate mit dem Knochen und werden mit einer Porzellanschicht überzogen. Bei dünnem oder insuffizientem/brüchigem Knochen, der einem zusätzlichen Verfahren unterzogen wurde, verlängert sich der Zeitraum jedoch auf 6 bis 9 Monate.

Ist die Lebensdauer von Zahnimplantaten lang?

Bei Personen, die vor kurzem eine Chemo- oder Strahlentherapie erhalten haben, ist die Anwendung von Implantaten unpraktisch. Das Implantat kann bei allen Patienten eingesetzt werden, deren Krankheit unter Kontrolle ist. Wenn bei der Untersuchung des Patienten kein ausreichendes Knochenangebot festgestellt wird, wird mit einigen zusätzlichen Verfahren eine ausreichende Knocheninfrastruktur geschaffen und dann werden die Implantate eingesetzt.

Was ist Zahnaufhellung?

Beim Zahnbleichen werden die farbigen Substanzen, die sich in der unsichtbaren porösen Struktur des Zahnschmelzes, der obersten Schicht des Zahnes, befinden, mit Hilfe von Zahnbleichgelen mit speziellem Inhalt entfernt.

Ist Zahnaufhellung dasselbe wie Zahnreinigung?

Nein. Zahnbleichen ist der Prozess der Aufhellung der Hauptfarbe des Zahns in einem sauberen und unverfärbten Zustand. Bei der Zahnreinigung (Detartrage) hingegen werden Zahnstein und Flecken, die sich auf und zwischen den Zähnen angesammelt haben, entfernt. Mit anderen Worten: Der von Zahnstein befreite Zahn kann sauber sein, aber immer noch eine gelbe Farbe haben. Mit dem Zahnbleichverfahren werden diese sauberen und gelben Zähne wieder weiß.

Ist Zahnaufhellung schädlich?

Zahnaufhellung ist nachweislich unschädlich, abgesehen von einer vorübergehenden Empfindlichkeitsstörung von 1 bis 2 Tagen.

Nehmen die Zähne nach dem Bleaching wieder die vorherige Farbe an?

Das Ergebnis der Zahnaufhellung kann bis zu zwei Jahre lang erhalten bleiben. Die frühere Farbe kehrt schneller zurück, wenn zu viel Tee, Kaffee, Rotwein und Zigaretten konsumiert werden, ohne dass die Zähne entsprechend gepflegt werden.

Kann das Zahnbleichverfahren auch bei Rauchern angewendet werden?

Es gibt kein Hindernis, das Zahnbleichverfahren bei Rauchern anzuwenden. Lediglich die Dauerhaftigkeit der erzielten Farbe ist im Vergleich zu anderen, nicht rauchenden Patienten kürzer.

Verursacht das Zahnbleaching Zahnschmerzen?

Das Zahnbleichen verursacht keine dauerhaften Schäden an den Zähnen und keine Schmerzen. Während des Eingriffs und in den folgenden 1 bis 2 Tagen kann es zu einer vorübergehenden Empfindlichkeit kommen.

Meine alten, wurzelbehandelten Zähne sind mit der Zeit grau geworden. Können sie auch gebleicht werden?

Diese Zähne werden durch die Methode des internen Bleachings von selbst aufgehellt. Wichtig dabei ist, dass die Wurzelbehandlung perfekt durchgeführt wurde und kein kariöses Gewebe im Zahn vorhanden ist. Aus diesem Grund sagen Zahnärzte manchmal, dass die Wurzelbehandlung wiederholt werden muss, um die Dichtigkeit zu gewährleisten, bevor mit dem internen Bleichverfahren begonnen wird.

Wie lange dauert die Zahnaufhellung?

Die Ergebnisse, die beim Bleichen der Zähne erzielt werden, sind individuell verschieden und hängen von vielen verschiedenen Variablen ab. Zum Beispiel führt das Bleichen der Zähne zu besseren Ergebnissen, wenn die Gelbtöne in der Verfärbung der Zähne dominieren. Das Bleichen von gräulichen Bereichen, die durch die Einnahme von Antibiotika verursacht wurden, ist schwieriger und kann einen längeren Prozess erfordern, um das Ergebnis zu erzielen.

Wie wird eine Zirkonium Verblendung hergestellt?

Es ist von weißer Farbe, so dass es keine Reflexion des schwarzen Metalls gibt, das auf Porzellanverblendungen mit einer traditionellen Metalllegierungsinfrastruktur zu finden ist. Diese Eigenschaft von Zirkonium wird genutzt, um die ideale Ästhetik an den Frontzähnen zu erreichen, insbesondere beim Lächeln. Dies ist eines der wichtigsten Kriterien für eine ästhetische Zahnverblendung. Seine Widerstandsfähigkeit gegenüber Kau-Druck ist sehr hoch. Dank dieser Eigenschaft kann es auch problemlos im Seitenzahnbereich eingesetzt werden.

Dank seiner Kompatibilitätseigenschaften verursacht es keine Allergien. Manche Menschen sind allergisch gegen Metall. Diese Personen sollten Zirkonium-Furniere bevorzugen, wenn sie eine Zahnverblendung benötigen. Andernfalls kann es zu zahlreichen Zahn- und Zahnfleischerkrankungen kommen, wie z. B. Entzündungen des Zahnfleischs, Zahnfleischrückgang, Blutungen, Schwellungen, Rötungen usw.

Im Vergleich zu anderen Verblendungsarten leitet Zirkonium-Verblendung aufgrund seiner geringen Wärmeleitfähigkeit weniger Wärme. Daher wird es durch Hitze und Kälte im Mund nicht beeinträchtigt und verursacht keine Empfindlichkeit der Zähne.

My old root canal-treated teeth have become gray over time. Can they be bleached as well?

These teeth will be whitened on their own by the method called internal bleaching. The important thing here is that the root canal treatment should be perfect and there should be no decayed tissue in the tooth. For this reason, sometimes dentists may say that the root canal treatment must be repeated to ensure the tightness before starting the internal bleaching process.

Wie werden die Zähne aufgehellt?

Nachdem die Zähne von Zahnstein und Verfärbungen gereinigt wurden, werden sie entweder mit Hilfe eines speziellen Gels und einer Lichtquelle (LED, Laser) in der Zahnarztpraxis oder zu Hause mit Hilfe der vom Zahnarzt speziell für den Patienten angefertigten Plaques aufgehellt, manchmal auch mit beiden Methoden zusammen.

Contact Us

Give us a call or fill in the form below and we will contact you. We endeavor to answer all inquiries within 24 hours on business days.